Neu

Weihnachten ist vorbei

Mit dem letzten Weihnachtsoratorium von J. S. Bach gestern in der Stadtkirche zu Jena ging die Weihnachtszeit nun auch offiziell zu Ende.

Ich hatte dieses Jahr eine sehr ruhige Weihnachtszeit und soviel Zeit zwischen den Jahren, dass ich sogar mit der Familie ein wenig wegfahren konnte. So konnten wir ein wenig Schnee erleben und hoffen, dass dieser den Weg auch nach Weimar findet.

Nun beginnen bald die Proben zu unserer Tosca in der Inszenierung von Hasko Weber. Ich werde als Sagrestano dabei sein. Eine Aufgabe die schön und übersichtlich in gleichen Teilen ist. Wir dürfen sehr gespannt auf die zweite Operninszenierung unseres Chefs sein.

Das nächste „Highlite“ wird eine Operngala am 18. Januar sein. Ein Ritt durch die Welt 😉 Viel Vergnügen dabei!

2 Kommentare

  • Ludwig Fischer

    Hallo, lieber Herr Schenker-Primus!
    Ein winziger Hinweis im „Frisörradio“ Figaro auf ihre „Lieblingslieder“ (Jaques Brell) lies mich aufhorchen….leider habe ich vergeblich versucht, die Seite mit diesen Liedern zu finden….
    Ist es vielleicht in der nächsten Zeit nochmals zu hören, und wie kann ich dann die entsprechende Seite finden?
    Mit ganz freundlichen Grüßen
    aus der Provinz (Dornburg):
    Ludwig Fischer, Pfarrer i.R. und Laien-musiker

Schreibe einen Kommentar zu Ludwig Fischer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.